Taping

 

 

Die ursprünglich aus Japan stammende Technik wird seit 1998 erfolgreich in Deutschland angewendet. Dabei werden elastische Tapes aus Baumwolle nach einer speziellen Anlagetechnik auf die Haut aufgebracht. Durch die wellenförmige Struktur des Tapes und die dadurch bedingte Stimulation spezifischer Hautrezeptoren sowie die Weiterleitung der Reize über den Reflexbogen der Wirbelsäule entfaltet sich die Wirkung der Bänder.

In der Schwangerschaft kann Taping beispielsweise Muskelverspannungen sowie Rücken- und Gelenkschmerzen, aber auch Dehnungsbeschwerden ganz ohne Medikamente lindern. Nach der Schwangerschaft kann Taping unterstützend bei Rektusdiasthase, Milchstau oder auch zur Vorbeugung übermäßiger Narbenbildung nach einem Kaiserschnitt eingesetz werden.

Wenn Sie sich für Taping interessieren, sprechen Sie uns gerne darauf an!

 

Dr. med.

Stephanie Hirzinger

Fachärztin für

Gynäkologie & Geburtshilfe

 

Kontakt:

Rufen Sie uns an unter:

Tel: 089 - 612 4000

 

Fax: 089 - 614 0711

 

Sprechzeiten:

 

Montag:

9:00-13:00 und 15:00-17:00 Uhr

Dienstag:

8:00-13:00 Uhr

Mittwoch:

9:00-13:00 Uhr

Donnerstag:

9:00-12:00 und 15:00-19:00 Uhr

Freitag:

Termine nur nach Vereinbarung

 

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie 

die Bereitschaftspraxis im Elisenhof

Prielmayerstraße 3,

80335 München

unter Tel.: 089 - 116 117

oder das

Krankenhaus Harlaching unter

Tel.: 089 - 62100

 

 

weitere Infos auch unter:

 

https://www.arzt-muenchen.net/html/arzt-notdienst.php

 

 

Adresse:

Grünwalder Weg 13a

Seiteneingang  rechts

82008 Unterhaching

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauenarzt Praxis Frauenärztin Dr. Stephanie Hirzinger Unterhaching